Europa in der Schule

Europaschulen

Seit 1996 können Schulen, die den europäischen Gedanken in besonderer Weise zur Profilbildung nutzen, durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) das Recht erhalten, sich Europaschule zu nennen. Derzeit tragen 21 Schulen im Land Brandenburg diesen Titel.

 

Um als Europaschule anerkannt werden können, müssen die Schulen u.a. folgende Anforderungen erfüllen:

 

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in Brandenburg auf der Pflege und dem Ausbau der Zusammenarbeit mit dem Nachbarland Polen.

 

Liste der Brandenburger Europaschulen: service.brandenburg.de

Informationen: bildungsserver.berlin-brandenburg.de


 

Schulpartnerschaften

Das Interesse Brandenburger Schulen ist konstant hoch, sich im Bereich internationaler Schülerbegegnungen zu engagieren. Schulpartnerschaften und Austauschmaßnahmen sind fest etablierter Bestandteil des Schullebens. Im Vordergrund stehen dabei Partnerschaften mit europäischen Ländern. Im Schuljahr 2015/2016 unterhielten Brandenburger Schulen rund 712 internationale Partnerschaften. An der Spitze liegen dabei Partnerschaften mit dem Nachbarland Polen. 221 brandenburgische Schulen pflegen 256 Partnerschaften mit Schulen in Polen.

 

Weitere Informationen: bildungsserver.berlin-brandenburg.de/schulpartner-schueleraustausch